Bär 2

Nick Jr – Kinder lernen mit Spaß – Teil 2

In meiner Ausbildung zur Kinderpflegerin gab es eigens ein Schulfach, welches sich explizit mit Kinderliteratur, Film und Fernsehen sowie Märchen beschäftigte. Dort wurde man unter anderem darauf aufmerksam gemacht wie die Medien aus Sicht der Pädagogin angesehen werden. Teilweise nicht unbedingt nachvollziehbar. Doch eines unterstrich voll und ganz meine persönliche Meinung, überall verkloppen sich die Zeichentrickfiguren, hecken Streit aus und jagten sich.
Eigentlich nichts verwerfliches, schließlich brachten solch Szenen durchaus auch mal Fun mit sich. Aber immer und ständig? Das ist hier die Frage.
Wie bereits im ersten Teil erklärt, gibt es heute zum Glück sehr gute Alternativen, dank des Senders Nick.Jr von dem bzw. seinen Serien ich auch heute weiter erzählen und vorstellen möchte.

 

Freundschaft & Zusammenhalt über alles

Kai-Lan ist ein Chinesisch-Amerikanisches Mädchen, welches gemeinsam mit ihrem Großvater und ihren Tierfreunden viele tolle Abenteuer erlebt.
Vor allem die Chinesische Kultur und Sprache werden neben das lösen von Problemen und dem Zusammenhalt unter Freunden vermittelt.
Die Serie nimmt dabei stets unsere Kids mit auf eine Spannende Reise, zeigt was zu tun ist, wenn sich jemand ärgert, hilft bei Lösungen von Unstimmigkeiten und zeigt deutlich, wie schön Versöhnungen sein können.
Mit Fragen bezieht Kai-Lan unsere Sprösslinge in das Geschehen mit ein, was die soziale Kompetenz fördert.
Und dies alles auf eine sehr liebevolle, spielerische Art und Weise.

Phantasie rettet!

Weit weg im Outback wohnt Olive das Straußenmädchen gemeinsam mit ihren Eltern und ihrem Bruder.
Während die gesamte Familie Eier legt (Mutter), nach leckeren Wurzeln sucht (Bruder) oder gerne durch die Weltgeschichte rennt wie der Vater, kann Olive mit all dem nichts anfangen.
Sie hat zwei linke Füße um rennen zu können, sie muss vom Suchen stark niesen und das Eier legen liegt ihr auch nicht so.
Aber dafür hat sie ein riesen Talent was das Träumen angeht. Sie steckt ihren Kopf einfach in den Sand und kommt irgendwo anders wieder heraus. Meist erlebt sie da wundersamste Geschichten, bei welchem ihre Hilfe dringend benötigt wird. Mal fehlt eine Angel auf einem Piratenschiff, dem Maler seine Farben oder einem Eishockeyteam die Bälle und Schläger. Für all dies weiß Olive immer eine lustige Alternative.
So werden aus Regenschirmen mal schnell Eishockeyschläger oder aus Seilen Angelruten.
Eine wunderbare Serie, um die Phantasie des Kindes anzuregen, die Hilfsbereitschaft zu stärken und Lösungsorientiert zu bleiben, sind die großen Stärken aus dieser Zeichentrickreihe.

Wissen aneignen unter Wasser

Tief im Meer, da gibt es vieles zu entdecken. Denn dort unten leben nicht nur zahlreiche Fische, Pflanzen und andere Meerestiere, sondern auch ganz besondere Wesen. Die Bubble Guppies. Dies sind 6 Kinderfische ein Hund und ein Lehrer Herr Zackenbarsch.
Diese besonderen Fische erleben eine ganze Menge und erfahren spielerisch nicht nur die Meeresbiologie. Allmorgendlich auf dem Weg zur Schule erlebt eines dieser Kinder etwas besonderes, mal trifft es auf einen Zirkus, mal auf Bauarbeitet, und wieder ein anderes Mal eine Festlichkeit. In der Schule angekommen wird davon berichtet und mithilfe von Lehrer Zackenbarsch alles genau unter die Lupe genommen. Fragen wie:

Was sind und tun Bauarbeiter?

Was bedeutet dieses oder jenes Fest?

Was geschieht im Zirkus und wie macht man selbst Kunststücke?

Usw. usw.

Unserer Kinder lernen so auf vielfältige Weise Hintergrundinformationen über verschiedene Dinge und Situationen kennen. Ein sehr wichtiger Indikator ist stets die Musik. Fast alles wird besungen und betanzt.
Eine Freudvolle Serie auch für Erwachsene.

Ratespaß mit Blue

Typisch Kind ist die Neugier. Entweder auf etwas Neues oder der Überraschung wegen. Kinder sind so schön in Rätsellaune zu bringen, genau das macht die Sendung Blues Cloues.
Steve und seine Hündin Blue leben in einem kleinen Häuschen und lieben es mit den Kids vor dem Fernseher auf Ratetour zu gehen. Dabei stellt Blue die Aufgaben. Immer da wo ihre Pfotenabdrücke zu sehen sind, verbirgt sich ein Hinweis. Wurden alle drei gefunden, so geht es in den Nachdenksessel um die Hinweise miteinander zu verbinden und so auf die Lösung zu kommen.
Zur Seite stehen dabei den Beiden der sprechende Briefkasten, welcher regelmäßig Post von Kindern zum Thema schickt, Herr Pfeffer und Frau Salz, sowie Frau Schaufel und Herr Eimer.
Wirklich liebevoll und sehr Kindgerecht gemacht, so dass es allemal eine Empfehlung wert ist.

Kleiner Bill

Ein kleiner 5-Jähriger Junge entdeckt die Welt mit allen ihren Höhen und Tiefen. Dabei begleiten ihn seine tolle Familie, bestehend aus den Eltern, der Großmutter und seiner Schwester sowie Bruder.
Er lernt wie man teilt, warum es gut ist sein Zimmer in Ordnung zu halten, wie man sich in einem Streit verhält und vieles mehr.
Little Bill nennt sich dieser kleine Knirps. Man könnte schon fast sagen, dass er der Enkel von Bill Cosby sei und die Serie ein kleiner Ableger von ihm ist. Denn im Vorspann der Serie taucht dieser auch auf.
Wie dem auch sei, liebevoll erfahren unsere Kinder den Umgang mit Gleichgesinnten und erfahren zudem wie gut es ist Fragen zu stellen und diese auch auf liebevolle und anschauliche Weise beantwortet zu bekommen.
Das Beeindruckende allerdings ist, dass sich selbst die Eltern einiges abschauen können, denn der Fokus liegt auch darauf, wie dem Kind etwas gezeigt oder erklärt wird. Pädagogisch wert- und sinnvoll für groß und klein.

Zauberspass mit Elfen und Feen

Ben der Elf und Holly die Feenprinzessin sind beste Freunde. Überhaupt sind alle dort winzig klein. Oftmals an ihrer Seite ist ein Marienkäfer, da Ben als Elf nicht fliegen kann übernimmt dies eben der süße, bellende Käfer. Holly dagegen besitzt Zauberkräfte. Nicht zu vergessen Nanny Plum, sie ist die Haushälterin des Königreiches sowie die Nanny Hollys. Von ihr lernt das Feenkind die Zauberkunst, dabei geschehen gerne einmal kleine und auch große Zauberunfälle.
Unsere Kinder lernen bei dieser Serie vor allem was Freundschaft bedeutet, gepaart mit Witz und Phantasie.
So passiert es z.B. dass der König unbedingt Brot zum Frühstück haben möchte, aber kein Mehl vorhanden ist. Da die Elfen sich um die Herstellung und Lieferungen von Lebensmitteln kümmern, beauftragt Nanny Plum diese, um Mehl herbeizuschaffen. Da die Mühlen bekanntlich mit dem Wind drehen dauert dies allerdings eine Woche lang, das ist natürlich viel zu lang. Die Nanny geht kurzerhand mit zur Mühle und zaubert dabei einen stärkeren Wind herbei, allerdings mit verheerenden Folgen. Die Windräder werden schneller und natürlich wird dadurch das Getreide in Windeseile gemahlen. Nach dem das komplette Mühlenhaus voller Mehl ist, wird der Zauber aufgehoben und der König bekam sogar eine ganze Wagenladung geliefert.
Somit zeigt die Sendung auch immer wieder, dass es nicht gut ist, wenn man etwas sofort will und dies mit Witz und Scharm.
Eine lustige Sache für groß und natürlich klein.

Es wird wohl für jeden etwas an Geschichten dabei sein, doch damit nicht genug.
Diese Auflistungen erstellte ich bereits vor einiger Zeit und so sind im Laufe der Zeit inzwischen neue Serien hinzugekommen, andere wiederum eher in den Hintergrund gerückt.
Im dritten Teil erfährst Du weitere tolle und vor allem neure Wesen und Geschichten.

 

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: