Tag 9 (PBB 4)

Wie bereits angekündigt war es mir heute nicht möglich in das Geschehen im Haus zu blicken. Zu interessant wäre gewesen wie es den Bewohnern in der Kanalisation ohne Stephen geht, oder wie sich Robin in der neuen Gruppe tut.
Aber die Kids stehen für mich immer an erster Stelle und brauchten heute meine volle Anfeuerungsgabe.

Dennoch will ich es mir nicht nehmen lassen zumindest eine Zusammenfassung über den gestrigen Abend zu machen.

 

Exit

Schon das Dolly Dollar einen Tag zuvor das Projekt verlassen musste war für viele eine riesen Überraschung. Ähnlich war es demnach auch als es hieß das Stephen die wenigsten Anrufe erhielt und somit raus musste.
Sicherlich gehörten beide nicht zu den lautesten und polarisierten, dennoch trugen sie stets viel dazu bei wenn es um das Wohl ihrer Mitbewohner ging.

Wie auch Dolly war auch Stephen selbst etwas überrascht, nahm es dennoch relativ gelassen hin. „So sei eben das Spiel“ meinte er.

 

Duell

Der große Bruder scheint sich an den Duellanten Robin und Joachim festgebissen zu haben. Für beide hieß es zum vierten Male sich gegenseitig zu behaupten. Mit einer Hüftnudel (wie ich sie nenne, da mir der richtige Name inzwischen entfallen ist) sollten sie eine Schraube auf einer Stange ans andere Ende befördern. Hände durften nicht zur Hilfe genommen werden, allein aus der Hüfte heraus galt es diese Herausforderung zu meistern.
Hier sah es zunächst für Robin ganz gut aus, doch letztlich wurde er von Joachim eingeholt und verlor abermals das Match.

Über die Konsequenz liese sich nun streiten, denn Musiker Witt katapultierte sich wieder in den Luxusbereich zurück während Robin nach nur einem Tag wieder zurück in die Kanalisation musste.

Joachim dürfte wahrlich froh über den Gewinn gewesen sein. Hatte er am selben Tag eine depressive Verstimmung und überlegte gar das Haus freiwillig zu verlassen.

Und auch wenn Robin das Match verlor dürfte es für ihn dieses Mal nicht zu einem großen Verlust geführt haben. Er bekam somit die Chance in eine völlig neue Gruppe zu kommen die er noch nicht kannte.
Allein die Intoleranz seiner ehemaligen Mitstreiter in der Nacht, die ihn nicht schlafen ließen, brachten das Fass mal wieder zum überlaufen.

Kaum unten bzw. oben angekommen erzählte Robin was alles geschehen war und wie schwer es mit den anderen für ihn gewesen war. Joachim wurde hingegen oben von Mario und Ben über Robin aufgeklärt.

 

Intoleranz

Wie schon angedeutet war es selbst im Luxusbereich für Robin nicht einfach.
Allen voran die beiden Platzhirsche Ben Tewaag und Ex-Fußballer Mario Basler.
Große Freude bei allen über den Wechsel wurde kräftig gefeiert und sogar Isa mit involviert. Doch wusste die Meute nicht wann Schluss ist, geschweige denn, dass vielleicht andere sich Müde in ihr Bett verabschieden wollen.
Allesamt machten selbst noch mitten in der Nacht großen Tumult und verarschten den Shopping-Moderator mit einer Keule. Robin nahm daraufhin sein Bettzeugs und verzog sich auf das Sofa im Wohnbereich der, wie wir wissen, auch Nachts voll erhellt bleibt.

Ich persönlich hoffe ja, dass es zumindest später in der Sendung für die Prolle nach unten gehen wird und Robin von den Zuschauern noch eine weitere Chance erhält.

 

Nominierung

Keiner weiß was Big Brother heute im Bezug auf die Nominierungen vorhat. Hat er doch gestern schon mal schnell seine Regeln verschärft und die ganze Kompanie aufgrund von etlichen Regelverstößen sowie Respektlosigkeit auf die gefürchtete Liste gepackt.

Wer wird wohl der oder die Nächste sein?

Dem Publikum nach zu urteilen und wie es in den ersten beiden Auszugstagen war, müsste es demnach heute entweder Natascha oder Cathy treffen.

Auf der anderen Seite weiß der Fan aus vergangenen Jahren, dass die lautesten Stänker zwar weit kommen können, am Ende schließlich doch einer der ruhigeren Fraktion meist das Rennen macht.

 

Ich bin sehr gespannt und wünsche mir einen Dämpfer für Basler und Tewaag. Doch was erlaube ich mir da, gehöre ich letztlich nie zu den Anrufern die fleißig mit voten.
Nee, nee, das überlasse ich den anderen und lass mich vor allem überraschen. Weiß ich doch um meine meist völlig andere Meinung.

Wer mehr bzw. von heutigen Tag weiß, der möge dies gerne in den Kommentaren verewigen.
Andernfalls lesen wir uns definitiv Morgen in alter Gewohnheit und Manier wieder.

Bis dahin wünsche ich eine unterhaltsame Nacht!

 

 

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen