Tag 44 (BB12)

Was Gestern noch geschah!

Völlig kaputt von der Wochenaufgabe saßen die meisten Bewohner hauptsächlich nur rum. Außer Lusy, diese machte dem großen Bruder ein Angebot, um an Sekt für Manuels Geburtstag zu kommen. Sie erhielt deshalb ein Pinguinkostüm im welchem sie (wenn ich es richtig mitbekommen habe) 24 Stunden darin herumlaufen muss. Auch Kevin verschwand kurzzeitig im Sprechzimmer, was er dort tat kam leider nicht zur Geltung, vermutlich wird es sich aber auch um Manuels Geburtstag gehandelt haben.

Kurz nach Mitternacht durfte Lusy den Sekt abholen und alle, bis auf die Strafbereichler, stießen bei “Happy Birthday”, welches BB einspielte, miteinander an. Danach verabschiedete Atchi sich direkt ins Bett, seine Mandelentzündung scheint ihm sehr zu schaffen zu machen und sein Gesundheitszustand verschlechterte sich. Diesbezüglich sprach er auch mit BB, um eventuell der WA fern bleiben zu können, welche für ihn in diesem Zustand eine Tortur ist und Maria wohl seinen Part körperlich auch nicht standhalten könnte. Denn es bleibt den Bewohner frei gestellt, ob nur ein Teammitglied antritt und dafür beide Buildings mit dem Stepper erklimmt.

Für Natascha hagelte es eine Aussprache nach der anderen, erst mit Kevin, den sie kaum zu Wort kommen ließ und dann auch noch Maria, die sich für Atchi noch mit entschuldigte.

Während all das geschah, war ein Teil der Meute und auch Manuel durch das Gläschen Sekt recht angeheitert und das merkte man dann auch.

Das Highlight des Abends bzw. der Nacht war die Entschuldigung von Manuel an Lusy, die er mit seiner Impulsivität und Emotionalität zu erklären versuchte, außerdem bedankte er sich für die Geste, dass sie den Mitternachtsschmauß als Pinguin klar machte.

 

Starke Quoten am Mittwoch

Tolle Neuigkeiten für Sixx und BigBrother. Denn beide scheinen sich von den Anfänglichen Tiefgängen langsam zu erholen. Laut dem Quotendienst Quotenmeter strich das Realityformat gestern ein Hoch von 1,8 % sowie in der Werberelevanten Zielgruppe der 14-49 jährigen sogar 2,6 % Marktanteile ein.

Ein tolles Ergebnis, nicht nur für die Macher, sondern auch für uns Fans denn:

 

JE BESSER DIE QOUTEN,

DESTO WAHRSCHEINLICHER EINE FOLGESTAFFEL!

16:40 Uhr

Soeben musste Beate ins Sprechzimmer, zurück kam sie mir einer riesen Schale in der sich eine Krone, Luftballons und zwei Pumpen befanden. In Höchstgeschwindigkeit lies sie vor, dass Manuel sich nach einem Signal auf einen Stuhl setzen und die Krone aufziehen soll. Für alle andere heißt es dann, so viele Luftballons mit den Pumpen aufzublasen wie nur möglich, diese an das Geburtstagskind weiterzureichen, der sie dann mit einem vorgefertigten Ring überprüfen muss. Als Richtwert dürfen die Ballons nicht durch den Ring flutschen. Jeder gültige darf nun, ebenfalls nur von Manuel, mit einer Zahl versehen werden. Je mehr innerhalb von 2 Stunden aufgepumpt werden, desto größer wird die Birthdayparty.

 

17:52 Uhr

Geschafft! Von möglichen 300 Ballons wurden mindestens die benötigten 250 korrekt aufgepumpt. Mit der Hoffnung auf einen Bonus durch das aufblasen der restlichen 50 ging BB kein Kompromiss ein und stoppte das Spielchen.

Auch die Bitte die Kartoffelchips gegen Alkohol einzutauschen lehnte der große Bruder ab.

Somit gibt es

  • Tiramisu
  • Italienisches Bier
  • Kartoffelchips sowie
  • 5 von den Bewohnern ausgewählte Songs

Manuel beschriftet gerade mit Maria noch ein paar Ballons mit “ich liebe dich” an seine Familie, der Mutter und seiner Freundin, die er später dann in die Luft fliegen lassen möchte.

 

 

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen