Tag 39 (BB12)

Tag 39 (BB12)

ab ca. 0 Uhr

Am Abend wurde es noch richtig schaurig. Der Garten wurde mit Fackeln und den selbstgemachten Kürbissen dekoriert. An den Bewohnern lag es nun, sich um eine Kamera im Kreis zu sitzen und sich gegenseitig Gruselgeschichten zu erzählen. Dabei durfte nur derjenige sprechen, welcher eine Laterne in der Hand hielt. So erzählte Guido aus seiner Kindheit, als er nachts wach wurde, seine Eltern nirgends fand und zu einem Freund flüchtete. Von Àsa gab ein paar Hexenregeln und Legenden, sowie die wahre Begebenheit, dass ihre Urgroßmutter eine Mörderin war. Auch Lusy hatte wahre Geschichten auf Lager und gab diese zum Besten.

Wie du dich vielleicht noch erinnern kannst, musste zuvor eine Kürbissuppe zubereitet werden, dabei sollte ein Teller über bleiben, genau diesen Teller hatte ab sofort seinen Platz im Garten, als Einladung für die Geister.

 

12:37 Uhr

Fleißig, Fleißig!

Was tut man nicht alles, um eine richtige Party vorzubereiten. Die BB-Bewohner sind daher voll in ihrem Element und sind gerade dabei, mit den vom großen Bruder bereitgestellten Utensilien sowohl das ganze Haus, als auch den Garten für die abendliche Halloweenfeier vorzubereiten. Es wird gekocht, gebastelt und dekoriert. Voller Elan sind alle fleißig am Werkeln und sichtlich froh über die Abwechslung.

 

14:45 Uhr

Während alle noch eifrig in den Vorbereitungen stecken, werden sie von Big Brother bis auf weiteres in den Garten gebeten. Man darf also gespannt sein, was sich der große Bruder nun auch für den Innenbereich so einfallen lassen hat.

 

15:49 Uhr

Matchalarm!

Team Schwarz (Bianca & Maria) sowie Team Grün (Guido & Sharon) wurden zum Match gebeten. Christian erhielt einen Umschlag, den er auf Ansage von BigBrother öffnen sollte. Darin befanden sich 10 Karten mit ins Deutsch übersetzte Liedtexte von Michael Jackson. Die Teams waren hinter Buzzern positioniert und mussten diese Texte im Kopf übersetzen und den Song erkennen. Jede richtige Antwort ergab 1 Punkt, war die Antwort hingegen falsch, bekam das gegnerische Team den Zuschlag und somit diesen Punkt. Der Jenige, welcher zuerst 5 Punkte erspielt gewinnt automatisch und erhält auf Ansage eine Belohnung, während die Verlierer mit einer Bestrafung rechnen müssen.

Zunächst im Rückstand holten Sharon und Guido zum Schluss hin noch auf und gewannen das Match für sich.

 

19:40 Uhr

Inzwischen ist alles für die Gruselparty fertig und die Bewohner warten sehnsüchtig auf das “Go” von Big Brother. Eben wurde erst mal die Fingerpizza verschmaust und die Hoffnung, um Verkleidungsmaterial zu bekommen noch groß.

Was da wohl noch kommen wird? Denn Sky verspricht einen Gruselabend und lässt uns auf spannendes Warten.

 

20:26 Uhr

Guido und Sharon erhielten eben ihre Belohnung vom gewonnen Match. Sie brachten einen Sarg voller Verkleidungsutensilien mit und alle dürfen sich dieser bedienen. Außer Maria und Bianca, die Beiden dürfen für ihr Verlieren nicht mitfeiern und müssen dazu ins Secret Room umziehen.

So wie die Freude bei allen Anderen riesig ist, ist vor allem Mary total enttäuscht. Bianca macht sich eher sorgen, was sie denn nun mitnehmen soll.

 

21:07 Uhr

Die Party geht los!!!

Bianca und Maria haben sich inzwischen im Secret Room eingefunden und was sie dort erwartet, gefällt Frau so gar nicht. Alles Gruselig dekoriert dürfen sie heute Nacht in Särgen schlafen und auch neue Öffnungen haben sie entdeckt haben wollen. Sie vermuten, dass sie Nachts von kleinen oder auch großen fiesen Tieren heimgesucht werden. Ihre Angst versuchen sie mit Lachen zu unterdrücken.

Draußen haben sich auch nun einige der Partymeute eingefunden und die Musik hat begonnen.

 

21:54 Uhr

Suppe für Bibi und Mary, Mucke für alle anderen, die inzwischen mehr in Laune gekommen sind und das Tanzbein schwingen. Noch schnell die Bohle weiter alkoholisiert und schon geht die Post ab.

Im Secret Romm ging derweil neben der leckeren Suppe der erste Schrei los, welcher die Damen natürlich erschreckte.

 

22:21 Uhr

Mary und Bianca scheinen, den Umständen entsprechend, recht entspannt und reden über vergangene Erlebnisse im Haus.

Während die Partymacher draußen nichts besseres zu tun haben, als uns Zuschauen zu Grüßen und zu Danken, als ob sie Werbung für sich machen wollen. Thema ist auch Manuels Geburtstag der nächste Woche ist.

Wie auch bei der letzten Party verlangen sie weitere Getränke und Musik.

 

22:46 Uhr

Cooler Schachzug von Kevin

Noch immer auf Musik und Alkohol wartend kam es mal wieder zu einer kleinen Diskussion. Atchi erzählte groß und breit, dass er, wenn er 1 bis 2 x die Woche ein Shooting habe, auf den Weg dorthin oder zurück alles googlen würde, was er wissen möchte. Kevin konterte darauf, dass er für so etwas gar keine Zeit habe und Arbeiten müsse. Er gab klar zu verstehen (und das war richtig gut), dass er 6 Tage für das Geld schuften müsse, was Atchi mit zwei Shootings verdienen würde. Und wenn wir mal ehrlich sind, hat er damit total recht, denn so geht es den meisten. Atchi fehlten dann irgendwie die Wort, auch wenn er es niemals zugeben würde. Tja, Überheblichkeit kommt nicht so an wie du immer denkst, lieber Atchi.

 

23:51 Uhr

Match – Wahrheit oder Ekel

Ein Spiel das eher unter dem Namen “Wahrheit oder Pflicht” bekannt ist und genau so funktioniert es im Grunde auch. Die Pflicht wird durch den Ekel ersetzt und dabei kommen wirklich delikatesse Aktionen bei rum. So mussten bereits Socken des Nachbarns als Handschuhe verwendet werden, der abgeleckte Finger eines Nachbarns sich ins Ohr stecken lassen und und und.

 

Gleich geht es direkt mit Tag 40 hier weiter!

 

 

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen